Politik

Thomas de Courten ist seit 2011 Nationalrat für den Kanton Baselland. Von 2003 bis zu seiner Wahl war er Landrat im Baselbieter Parlament. Als Fraktionspräsident führte er ab 2007 die SVP-Landratsfraktion an. Zudem wirkte er während vier Jahren als Präsident der landrätlichen Volkswirtschafts- und Gesundheitskommission.

Beruf

Ausgebildet als eidg. dipl. Betriebsökonom ist Thomas de Courten als Unternehmer, Verwaltungsrat und Verbandspräsident in der Privatwirtschaft tätig. Von 2012 bis 2015 leitete er die Wirtschaftsförderung des Kantons Baselland. Zuvor baute er während 7 Jahren das eigene Unternehmen "politcom" als Agentur für politische Kommunikation und Public Affairs auf. Basis dafür waren 9 Jahre Berufserfahrung in der Schnittstelle von Politik und Wirtschaft als Direktionsmitglied der Wirtschaftskammer Baselland. Nach der Schulzeit absolvierte er den Militärdienst, vornehmlich im Tessin und im Wallis, die Studien in Betriebs- und Volkswirtschaft in Basel und St. Gallen.

Familie

Aufgewachsen ist Thomas de Courten mit Jahrgang 1966 in Oberwil im Agglomerationsgürtel von Basel. Nach dem beruflichen Einstieg, einigen Engagements im Ausland und der Heirat verlagerte sich der Lebensmittelpunkt zunehmend ins Oberbaselbiet. Thomas de Courten ist Vater von drei Kindern und wohnt und lebt heute in Rünenberg.